Navigation überspringen
 

Sie befinden sich hier: Startseite  » Projekt

DigiKompiV - Digitale Kompetenzen im Verbund

Das JOBSTARTER plus-Projekt „DigiKompiV - Digitale Kompetenzen im Verbund" erarbeitet  individuelle Lösungsstrategien und Unterstützungsangebote für KMU des gewerblich-technischen Sektors in der Region Rosenheim. Zentrales Ziel des Projekts ist der Aufbau einer Beratungsstelle Ausbildung 4.0 für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Wir beraten kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zum Thema Wirtschaft 4.0 mit Schwerpunkt Ausbildung 4.0.

 

Das Projekt DigiKompiV - Digitale Kompetenzen im Verbund

 

Beratung - Netzwerk - ZusammenarbeitDie KMU erhalten eine ausführliche persönliche Erstberatung, bei der eine eingehende Analyse des Ist-Zustands erfolgt. Daraus resultierend berät das Projekt die Betriebe intensiv zu Wirtschaft und Ausbildung 4.0. Dabei geht es um digitale Umstellungen, Ausbildung im Verbund und Ausbildungsmarketing. Die beteiligten KMU werden über Anforderungen und Chancen sowie mögliche Anpassungen der Arbeits- und Ausbildungsprozesse an die Wirtschaft 4.0 beraten und mit Workshops und Veranstaltungen unterstützt. Außerdem erschließt das Projekt Verbundausbildungen, die Ausbildungsplätze erhalten oder neu entstehen lassen. 

Ferner baut das Projekt ein Netzwerk für die Zusammenarbeit und die langfristige gegenseitige Unterstützung der Partner und Akteure in der Region auf. Die Strukturen und Netzwerke sind so konzipiert, dass sie auch nach Projektabschluss weiter zur Verfügung stehen. Um den KMU langfristig einen Ratgeber an die Hand zu geben, werden eine Informationsplattform und ein Handbuch mit allen Ergebnissen des Projekts zur Verfügung gestellt.

Das Projekt konzentriert sich vorläufig auf den gewerblich-technischen Bereich und wird bei Bedarf auf weitere Branchen erweitert.

Das Programm JOBSTARTER plus

Stärkung der beruflichen Bildung:

Mit dem Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm von der Programmstelle JOBSTARTER beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).